Bürgerinnen und Bürger für Braubach
Bürgerinnen und Bürger für Braubach

Herzlich Willkommen!

Bei der Kommunalwahlen 2014 wurden die folgenden FBL-Mitglieder in den Stadtrat von Braubach gewählt:  

  • Heinz Scholl
  • Gerd Eschenbrenner
  • Holger Puttkammer
  • Ilse Stauch
  • Willi Volk
  • Stefan Weber

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen!

Die FBL ist in der Stadt Braubach seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner der Bürgerinnen und Bürger der Stadt, wenn es um eine bürgerfreundliche Politik und die bürgernahe Gestaltung des Lebensraumes geht.


Einladung

zur offenen Listenaufstellung

für die Wahl zum Rat der Stadt Braubach am 26. Mai 2019

Ein Herz für Braubach!?Für die Zukunft der Stadt Braubach braucht es jung und alte Mitbürgerinnen und Mitbürger die mit Herzblut und Engagement die kommunale Selbstverwaltung mit ihren Fähigkeiten und Ideen aktiv gestalten wollen. Die Stadtentwicklung oder auch die BUGA 2029 brauchen die Anregungen und Impulse der Menschen die hier wohnen und ihre Heimat lieben.

Am Freitag, den 8. Februar 2019, um 19.00 Uhr 

sind alle Mitglieder 

und parteipolitisch unabhängigen Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Vorstellung und offiziellen Wahl der Kandidatinnen und Kandidaten auf der FBL-Liste für den Rat der Stadt Braubach eingeladen. Versammlungsort

ist das 

Rathaus der Stadt Braubach (AWO-Raum).

 

Fragen? Sie können uns auch gerne kontaktieren für persönliche Gespräche und Informationen vorab.

 

Kontakte: 

Vorsitzender der FBL Braubach,Holger Puttkammer, Charlottenstr. 49, 56338 Braubach; Tel. 02627/970111; Mail: holger.puttkammer@fbl-braubach.de oder 

Fraktionssprecher der FBL Braubach, Heinz Scholl, Schlierbachstr. 44, 

56338 Braubach; Tel. 02627/1706; Mail: heinz.scholl@fbl-braubach.de

 

Hinweise: Interessierte, die sich als Kandidatinnen und Kandidaten für die Listenaufstellung bewerben und am 8. Feb. 2019 nicht persönlich anwesend sein können, müssen dem Vorstand vorher eine schriftliche Einverständniserklärung über ihre Bereitschaft zur Kandidatur auf der Liste der FBL Stadt Braubach zukommen lassen.

Arbeitssitzung zum Jahresausklang

In gemütlicher Runde trafen sich Vorstand-, Rats- und Ausschussmitglieder der Freien Bürger Liste zu einem Jahresrückblick über aktuelle Themen aus der kommunalpolitischen Arbeit in den Gremien der Stadt und besprachen auch die Terminplanung bis zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019. Zur Kommunalwahl wird die FBL wieder zu einer offenen Listenaufstellung einladen und hierzu möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger ansprechen sich aktiv an diesem demokratischen Vorgang zu beteiligen, um somit neue Ideen und frische Gesichter in den neuen Rat der Stadt Braubach zu bringen. Erfahrene FBLer werden hierbei auch wieder die Patenschaft für Neu-FBLer übernehmen. „Dies hat uns vor 5 Jahren eine erfreulich verjüngte Mitgliederschaft gebracht“, so FBL-Vorsitzender Holger Puttkammer. „Themen gibt es genug, die gerade junge Familien in Braubach zur aktiven Mitarbeit in ihrem Umfeld ermuntern sollten“, meinte Fraktionssprecher Heinz Scholl. Die Zukunft der Marksburgschule, der Ausbau der städtischen Kita Biberbau, die Modernisierung/Erweiterung der Kinderspielplätze, die Verkehrssicherheit auf dem Weg zu den Schulen und Kindergärten, Verbesserung der Sport und Freizeiteinrichtungen, Schaffung von bezahlbaren Wohnangeboten mit einem attraktiven Umfeld und familienfreundlicher Infrastruktur seien hier nur als Beispiele genannt.

Weitere wichtige Termine und Themen für die Kommunalwahl 2019 wurden im Vorstand abgestimmt. Die FBL der Stadt Braubach wird ihre Liste am 08. Februar 2019 im Rathaus der Stadt erstellen.

Für die Wahl 2019 wird die FBL-Braubach sich auch wieder auf Kreis- und Verbandsgemeindeebene personell und inhaltlich einbringen.

Die FWG des Rhein-Lahnkreises wird am 26. Januar 2019 ihre Liste in Gemmerich aufstellen. 

Die FWG-FBL wird auf Ebene der VG Loreley ihre Liste am 09. Februar 2019 in Dachsenhausen erstellen.

„Die Braubacher FBL ist gut aufgestellt und kann für VG und Kreis Personal mit langjähriger Erfahrung einbringen“, so der Vorsitzende Holger Puttkammer. 

 

Aus aktuellem Anlass wurde dann auch erneut die katastrophale Verkehrssituation in Braubach-Nordin der Straße Im Rosenacker im Umfeld des Ford-Autohauses thematisiert.In den vergangenen Tagen und Wochen wurde durch eine große Zahl von polnischen und deutschen Transportern im Zulauf zur Firma Ford entgegen der Fahrtrichtung geparkt und wohl auch übernachtet. Während des Tages wurden dann auch teilweise von bis zu 8 Transporten im öffentlichen Verkehrsraum bis zur Stadtgrenze Lahnstein Autos verladen. Die FBL hat sich hierzu nun zur Verkehrsrechtlichen Klärung ein Schreiben das Ordnungsamt geschickt und gefragt:

Was gedenkt das Ordnungsamt gegen diese besondere Art des gefährlichen ruhenden Verkehrs zu tun? Für die Bewohner des Stadtteils Braubach Nord verdichtet sich immer mehr der Eindruck, dass hier auf kaltem Wege ein rechtsfreier europäischer Logistik- und Transferraum geschaffen wird - auf Kosten der lokalen Verkehrssicherheit und schnellen ungehinderten Erreichbarkeit eines ganzen Stadtteils - insbesondere in Notfällen(Rettungswagen, Feuerwehr, etc.). „Gerade für ältere Mitbürger und Eltern mit Schulkindern ist diese Situation sehr beunruhigend“, erläuterte Ratsmitglied Willi Volk die Verkehrssituation. „Während sich die Situation in der Charlottenstraße Richtung Industriegebiet Lahnstein entspannt hat, sind leider die vorgeschlagenen und vom Rat verabschiedeten Maßnahmen im Rosenacker noch nicht umgesetzt und können so auch nicht abschließend bewertet werden. Leider ist aber wohl zu befürchten, dass bei dem aktuell gezeigten Parkverhalten der Transporterflotte unsere beschlossenen Maßnahmen wirkungslos bleiben“, so die Befürchtung von Ratsmitglied Gerd Eschenbrenner abschließend.

Einladung zum Bürgertreff in Hinterwald

Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Der nächste Bürgertreff der FBL findet am Freitag, den 16.06.2017 in Hinterwald statt.

Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Wir treffen uns um 19:00 Uhr am Gemeindehaus am Ortseingang in Hinterwald und starten  dort zu einem informativen Rundgang durch den Ortsteil und erörtern seine noch offenen Fragen.

Der letzte Bürgertreff zur Parksituation in Braubach Nord fand großen Anklang, wir werden daher auch noch einmal gemeinsam den aktuellen Sachstand reflektieren.

Der Vorstand und die Fraktion

Do

12

Feb

2015

Schulweg und Schülertransport Braubach - Lahnstein    

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

30

Jun

2014

Die neue FBL Stadtratsfraktion mit großer Erfahrung und Sachkompetenz am Start

Selbstkritische Analyse des Wahlergebnisses

mehr lesen

Kontakt:                                    Tel: 02627 970 111

Charlottenstr. 49                           

56338 Braubach                      

 

Mail:

holger.puttkammer@fbl-braubach.de